Krankheitsbilder - Allgemeinchirurgie

Darmkrebs (Colon-/Rektumkarzinom)

In Österreich erkranken ca. 5000 Menschen pro Jahr an Dickdarmkrebs. Für ca. 15% der Dickdarmtumoren sind familiäre Faktoren verantwortlich.  Aus einer kleinen gutartigen Vorstufe, einem sogenannten Polypen/Adenom, kann in weiterer Folge durch das Wachstum ein bösartiger Darmkrebs entstehen. Eine sehr große Anzahl des Dickdarmkrebses entwickelt sich aus einer gutartigen Vorstufe. Die typischen westlichen Ernährungsformen (fett-, cholesterinreich und ballaststoffarme Ernährung) sind ebenso in der Krebsentstehung beteiligt.

Symptome wie Blut im Stuhl oder Veränderung der Stuhlgewohnheiten (wie zum Beispiel Verstopfung und Durchfall) sollen ernst genommen werden und bedürfen einer weiteren Abklärung.

Die Darmspiegelung stellt eine wichtige Untersuchung zur Darmkrebsvorsorge und Früherkennung dar. Die erste Dickdarmspiegelung sollte mit 50 Jahren durchgeführt werden. Gutartige Polypen/Adenome können im Rahmen der Darmspiegelung in vielen Fällen bereits abgetragen und entfernt werden, und somit kann eine Krebsentstehung verhindert werden.

Endoskopischen Untersuchungen (Coloskopie, Sigmoidoskopie, Rektoskopie) werden im Krankenhaus Oberndorf bei Salzburg in einem angenehmen Dämmerschlaf von mir selbständig durchgeführt.

Bei der Diagnose von gutartigen (riesigen Adenomen - endoskopisch nicht abtragbar) oder bösartigen Tumoren (Colon-/Rektumkarzinom) im Rahmen einer endoskopischen Abklärung ist häufig eine Entfernung/Teilentfernung des Dickdarms durch eine Operation notwendig. Im Falle einer bösartigen Tumorerkrankung im Darm kann ein interdisziplinäres Therapiekonzept erstellt werden.

Sollte eine Operation notwendig sein, kann ich diese im Krankenhaus Oberndorf bei Salzburg minimal invasiv (Schlüssellochchirurgie) oder konventionell offen durchführen.

©  2017 by Elisabeth & Florian Ernst

Ziehrerweg 1, 5350 Strobl, Austria - Europe

+43 (0) 664 344 6 259